Gratis bloggen bei
myblog.de

12.01.10

Lieber Gott,

die Tage vergingen ohne besondere Vorkommnisse. Jedenfalls schiene ich diese, sofern sie dagewesen sind, zu verdrängen oder zu vergessen. Das Einzige was geblieben ist, war die Melancholie, aber das liegt wahrscheinlich daran, dass ich vier Tage daheim war ohne wirklichen Kontakt zur Außenwelt. Da hat man Zeit zum Nachdenken, auch wenn es wehtut.  Nun ja, gänzlich ohne Kontakt war ich ja nicht. J. und ich haben telefoniert, ziemlich lange und es war sehr lustig. Dafür danke ich dir. Kam irgendwie zur richtigen Zeit, sonst hätte ich weiterhin über meine Gedanken lamentiert.

 

Ansonsten fühle ich mich wieder etwas unruhig und hoffe auf dich, dass du dies zum Schweigen bringst. Am Besten indem wir die Vergangenheit endlich begraben...Gemeinsam...das wäre sehr schön.

 

In Liebe

Diana

 

Ps.

Herr,

bewahre uns und unsere Herzen.
Heile wo noch Wunden sind

und mach alles Neu.

Wandel unsere Fehler in was Gutes.

Hilf mir loslassen,

und stärke mich im Glauben und Vertrauen.
Amen

12.1.10 11:57
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Navi


Startseite
Willkommen
Gästebuch
Archiv
Abonnieren


Friends


die-l-sache

Links


girls4god