Gratis bloggen bei
myblog.de

20.01.10

Lieber Gott,

zur Zeit fühle ich mich etwas verloren. Wie ein führerloser Kahn auf hoher See, den die Wellen hin und her schubsen, so komme ich mir zu Zeit vor. Bitte hilf mir endlich einen Kurs einschlagen zu können. Hilf mir deinen nicht nur zu finden, sondern diesem auch zu folgen. Ich weiß einfach nicht was ich tun soll und fühle mich so sehr unter Druck gesetzt und zwar von meinem ganzen Umfeld. Am liebsten würde ich mich dann verkriechen und erstarren. Aber das kann ja keine Lösung sein. Deswegen bete ich zu dir. Täglich, denn du hast weder mich noch andere je im Stich gelassen, wenn sie dich anriefen. Schenke mir geduld und das richtige sehen. Vergib mir meine Sünden, Herr, denn ich bereue alles aus tiefsten Herzen.

 

Hinzu kommet, dass es auch meiner Familie nicht sehr gut geht. So was schlägt mir immer gleich auf’s Gemüt. Manchmal glaube ich nämlich den Schmerz der ganzen Welt zu fühlen und dann bin ich abermals wie gelähmt: Früher konnte ich in solchen Momenten flüchten, aber nun geht das ja nicht mehr. Nun muss ich mich damit auseinander setzen. Schenke mir bitte Kraft dazu.

 

Danke, dass ich mit allem zu dir kommen kann. Hilf mir bitte in Jesus Christus Namen....

 

In Liebe

Diana

20.1.10 23:56
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Navi


Startseite
Willkommen
Gästebuch
Archiv
Abonnieren


Friends


die-l-sache

Links


girls4god